Les plus belles Plages

Der Strand von Fautea

Der Strand von Fautea im Süden Korsikas ist eine der Schönheiten in der Stadt Sainte Lucie de Porto-Vecchio.
Die Stätte wird von ihrem Ende des 14. Jahrhunderts erbauten genuesischen Turm dominiert und seit 1979 vom Conservatoire du Littoral geschützt.

Zugang: 4 km nördlich von Sainte Lucie de Porto-Vecchio. Nehmen Sie die RN 198 in Richtung Bastia.


http://production.hotelcloud.com.s3.amazonaws.com/custom/staticfiles/carrenoir/CarreNoir-PlageFautea.html

Pinarello

Der Golf von Pinarello befindet sich in Sainte Lucie de Porto-Vecchio und beherbergt lange weiße Sandstrände, die von Regenschirmkiefern gesäumt werden. Erfrischungen, Catering und Wassersport koexistieren in einer weichen und familiären Atmosphäre. Sein kleiner Hafen, der von Gletschern gehalten wird, lädt Bootsfahrer ein, anzuhalten und die Süße des Lebens zu atmen. Pinarello vor der Insel Ruscana beherbergte im 16. Jahrhundert eine genuesische Garnison.
 
Zufahrt: Nehmen Sie die RN 198 in Richtung Bastia, St. Lucia, und biegen Sie rechts ab in Richtung Pinarello (ca. 4 km).
 

http://production.hotelcloud.com.s3.amazonaws.com/custom/staticfiles/carrenoir/CarreNoir-PlagePinarello.html

Saint Cyprien

In Lecci ... bietet diese kleine Bucht einen wunderschönen Strand, umgeben vom Teich von Arasu. Ein genuesischer Turm dominiert diese Stätte und viele archäologische Überreste wurden in der Nähe der Mündung des Flusses Osu entdeckt. Weißer Sand, türkisfarbenes Wasser und roter Stein: eine echte Farbpalette, die Sie blenden wird. Strand empfohlen für Kinder wegen des flachen Wassers und wo Sie Wassersport betreiben können: Wasserski, Segeln, Jetski ...

Zufahrt: Trinité de Porto-Vecchio, nehmen Sie die D 468 (7 km von Lecci entfernt).

Cala Rossa

Cala Rossa Beach in Lecci, ein weiteres Juwel der Stadt Lecci, die Bucht von Cala Rossa ist ein Mekka für Luxustourismus. Eine Mischung aus Grün und Blau mit Bavella-Nadeln im Hintergrund ... auf der Speisekarte stehen Garnelen, die über einem Holzfeuer gegrillt wurden und vom Kommen und Gehen der Wellen unterbrochen werden.
Zufahrt: Trinité de Porto-Vecchio, nehmen Sie die D 468 in Richtung Cala Rossa.

Benedettu

Verankert im Golf von Porto-Vecchio, einer von den Göttern gesegneten Bucht, das heißt einer Oase des Friedens ... Der kleine Strand in Benedettu befindet sich am Fuße der Halbinsel und wird von einem Römer geschützt. Hier ist Stille das Schlüsselwort ... in der Ferne hat die Stadt Salz in der Landschaft angeboten.

Wegbeschreibung: Nehmen Sie von der Trinité Porto-Vecchio die D 468, folgen Sie den Schildern nach Cala Rossa und schließlich führt die erste Straße rechts zur Halbinsel.


http://production.hotelcloud.com.s3.amazonaws.com/custom/staticfiles/carrenoir/CarreNoir-PlageBenedettu.html

Golfo di Sogno

Die tiefe Bucht öffnet sich westlich der Halbinsel und der Strand am Golfo di Sogno. "U Stagnolu" (der Teich) zeichnet sich durch lange Sandbänke aus, während die Osu ins Meer fließt. Diese friedliche Bucht bietet ausgezeichnete Liegeplätze für Segler sowie gute Bedingungen für Segelbegeisterte. Der Strand ist schwer zu erreichen, da der Weg einen Campingplatz kreuzt (Sie müssen eine Gebühr zahlen, wenn Sie den Platz länger als eine Stunde genießen möchten).
Der Zugang auf dem Seeweg ist ebenfalls kostenpflichtig (Anmietung von Liegeplätzen).
Richtung: Von der Trinité de Porto-Vecchio nehmen Sie die D 468 in Richtung Cala Rossa.

Palombaggia

Der Strand von Palombaggia bietet eine Reihe von Farben von blau bis rosa Porphyr ... In der Ferne weiße Dünen, im Schatten von Regenschirmkiefern ... Dieses Wunder ist einer der schönsten Strände der Insel. Das flache Wasser ist auch ein Paradies für Kinder. Palombaggia bietet einen Panoramablick auf die Cerbicale-Inseln. Diese fünf kahlen Inseln werden von Vögeln geschätzt und oft vom Wind gebissen und als Naturschutzgebiete eingestuft. Diese natürliche Schönheit erstreckt sich südlich bis zum Kap Acciaghju mit Stränden und Tamaricciu Acciaghju, die im Sommer überfüllt sind.
 
Wegbeschreibung: Südlich von Porto-Vecchio, auf der RN 198 in Richtung Palombaggia / Piccovaggia.

Santa Giulia

Südlich des Golfs von Porto-Vecchio ist die Bucht von Santa Giulia einfach der Himmel auf Erden. Eine schwimmende Lagune am Fuße eines Berges auf kilometerlangen weißen Sandstränden, daher einer der berühmtesten Strände im Süden Korsikas. Es ist auch eine der vollständigsten nautischen und dynamischen Stützpunkte in der Region. Alle Zutaten sind da ...

Richtung: Südlich von Porto-Vecchio fahren Sie in Richtung Bonifacio in Richtung RN 198. Biegen Sie in Précojo links in Richtung Marina di Santa Giulia ab, das Gold geht weiter in Richtung Bonifacio und nehmen Sie die zweite Straße links, 1 Minute später Richtung Santa Giulia.

http://production.hotelcloud.com.s3.amazonaws.com/custom/staticfiles/carrenoir/CarreNoir-PlageSantaGiulia.html

Rondinara

Auf halber Strecke zwischen Porto-Vecchio und Bonifacio begeistert die muschelförmige Bucht von Rondinara die Augen der Segler und lässt Sie einen einzigartigen Traumstrand genießen. Jeden Sommer wird es zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten.
Zufahrt: Auf der RN 198 Richtung Bonifacio biegen Sie nach dem Weiler Chiovasino links in Suartone / Rondinara ab. Jenseits des Weilers Suartonu.